Ausschreibungsmodul (Pricing)

Ziel des Moduls: Unterstützung der administrativen Prozesse zur Rabattfindung (Kalkulation/Planung) im Rahmen einer Krankenkassen-Rabattvertrags-Ausschreibung

Das Ausschreibungsmodul stellt eine Erweiterung des Krankenkassen-Moduls (CARDEA) dar. Es soll helfen, Fragestellungen zu beantworten, wie z.B.:

  • Wie viel können wir bieten?
  • Welche Konsequenzen hat welcher Preis (z.B. in Bezug auf Deckungsbeiträge)?

Funktionalitäten (Auszug):

  • Unterstützung der gesamten Kalkulationskette vom Absatz über Bruttoumsatz bis zum EBIT
  • detaillierte Kalkulationen auf verschiedenen Ebenen (PZN, Molekül, ...) für Gesamtdeutschland, einzelne Gebietslose oder für eine Kombination aus beidem
  • Berechnung/Vergleich beliebiger Vorgänge (Ausschreibungen)
  • Berechnung/Vergleich von unterschiedlichen Szenarien (Kalkulationen unter Veränderung der Annahmen, Parameter)

 
Zahlreiche Parameter können auf Vorgangs-Szenarien-Ebene oder Detailebene gesetzt/modifiziert werden, wie z.B.:

  • Ziel-Marktanteil
  • Nec-aut-idem Quote
  • Aufschlag auf cost of goods
  • Rabatt
  • HAP/ApU
  • Cost of goods

Sie werden mit oder ohne Zuschlag berechnet. Diverse Grenzwerte können - zur Optimierung der Übersicht - dargestellt werden.

 

Optional: Das Ausschreibungsmodul kann erweitert werden um die Ausschreibungsdokumentation.
Dieses Tool dient der Verwaltung und Dokumentation von Ausschreibungsvorgängen.